• Facebook
  • Instagram
  • email

AGB

(1) Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der Kitchen Guerilla GmbH, und Ihnen als unseren Kunden. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

(2) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, etwaigen schriftlichen Auftragsbestätigungen und unserer Annahmeerklärung.

(3) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

(4) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

 

 

(1) Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

(2) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem zustande. Voraussetzung ist zunächst die Registrierung durch das Erstellen eines Kundenkontos. Über das Kundenkonto können die Bestellungen abgegeben werden. Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von zwei (2) Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden.

(3) Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

(4) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch die Lieferung der bestellten Ware annehmen.

(5) Aufgrund unserer hohen Frische- und Qualitätsansprüche können wir Lieferungen nur innerhalb Hamburg in den folgenden Postleitzahlen anbieten:

20095, 20097, 20099, 20144, 20146, 20148, 20149, 20249, 20251, 20253, 20255, 20257, 20259, 20354, 20355, 20357, 20359, 20457, 20459, 20359, 22529, 22761, 22763, 22765, 22767, 22769

Wir sind bemüht das Liefergebiet zu erweitern. Falls eine Lieferung in ein anderes Postleitzahlengebiet gewünscht ist, sprechen Sie uns gerne.

(6) Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht vorrätig oder ausverkauft ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

 

 

(1) Wir bieten Ihnen Modelle zur Einmalbestellung (bspw. über unser Angebot Einzelbestellung oder Probewoche) einer bestimmten Anzahl von Mahlzeiten für einen oder mehrere Tage an. Die Probewoche hat nur den einmaligen Bezug der bestellten Produkte zum Gegenstand. Die Probewoche ist rabattiert und kann daher nur einmal bestellt werden.

(2) Beim Produkt „Lunch Box im Abo“ (Starter, Premium oder Maxi) handelt es sich um einen Vertrag über wöchentlich von Montag bis Freitag erfolgende Lieferungen von Lunchboxen mit einer fertigen Mahlzeit vegan oder nicht vegan, deren Zusammenstellung der Anbieter nach billigem Ermessen bestimmt (§ 315 BGB). Für das Produkt „Lunch Box im Abo“ gelten ergänzend zu den weiteren Vorschriften dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen die nachstehenden Bestimmungen:

  1. Der Vertrag über die tägliche Belieferung mit einer „Lunch Box im Abo“ wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.
  2. Beide Parteien können die Belieferung des Produktes „Lunch Box im Abo“ ohne Angaben von Gründen mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende einer Abo-Woche kündigen. Eine Abo-Woche beginnt an dem ausgewählten Startdatum und dauert 7 Wochentage (bspw. von Dienstag bis Montag, wenn man sein Abo mit einem Dienstag anfängt).
  3. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.
  4. Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit mindestens der Textform (§ 126b BGB). Die Kündigung des Kunden kann über das Kontaktformular unter https://www.kitchenguerilla.com/catering/ oder innerhalb des Kundenkontos erfolgen. Auf das Kontaktformular kann der Kunde auch über die Startseite www.lunchbox.de direkt gelangen.

 

Ein Widerrufsrecht besteht nicht. Es handelt sich um Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde.

 

 

(1) Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

(2) Die Lieferung erfolgt an den jeweils angegebenen und ausgewählten Tagen.

(3) Wir bemühen uns die bestellte Ware in einem fixen Lieferfenster Montag – Freitag jeweils von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr (nicht jedoch an gesetzlichen Feiertagen). Im Rahmen des Bestellvorgangs und der Produktbeschreibung ist zu entnehmen ist, an welchen Tagen die Lieferung erfolgt. Sollte es zu Abweichungen aufgrund logistischer Auswirkungen (bspw. hohes Verkehrsaufkommen, schlechtes Wetter) oder aufgrund von höherer Gewalt kommen, so stellt dies kein Grund zum Rücktritt für den Kunden dar.

(4) Ist der Kunde nicht unter den genannten Lieferadresse erreichbar, so sind wir berechtigt die Ware ohne persönliche Übergabe an der genannten Lieferadresse abzustellen.

 

 

(1) Sämtliche Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und verstehen sich inklusive Lieferkosten, soweit nicht anders angegeben.

(2) Die angebotenen Zahlungswege werden Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs angegeben.

(3) Die Zahlung von Ihnen erfolgt per Vorkasse per Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschrift) oder per Kreditkarte (Mastercard, Visa)

(4) Bei den Nicht-Abo-Modellen (bspw. Einzelbestellung oder Probewoche) wird das Geld sofort nach der Bestellung abgebucht. Bei den Abo-Modellen (Starter, Premium oder Maxi) erfolgt die Zahlung/Abbuchung an dem jeweiligen Montag nach dem ausgewählten Startdatum des Abos. Nach der Erstbestellung wird am darauffolgenden Montag die Gesamtsumme der ersten Abo-Woche abgebucht. Eine Abo-Woche beginnt an dem ausgewählten Startdatum und dauert 7 Wochentage (bspw. von Dienstag bis Montag, wenn man sein Abo mit einem Dienstag anfängt).

(5) Eine erteilte Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für weitere Bestellungen.

(6) Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht auszuüben, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten.

 

 

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

 

 

Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.

 

 

(1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

 

 

Wir haben an allen Bildern, Filme und Texten, die in unserem Online Shop veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

 

 

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr . Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.